Skip to main content

Aachener Neujahrsopen

Annika Gageik mit von der Partie

Nach einer bisher hervorragenden Saison (2,5 Punkte aus 3 Partien & dickes DWZ-Plus) und einem Gewinn von 390 DWZ-Punkten in den vergangenen zweieinhalb Jahren, wovon 266 DWZ-Punkte alleine seit April diesen Jahres gewonnen wurden, ist unsere Jugendleiterin Annika Gageik die aktuelle Senkrechtstarterin und peilt die 1500 an.

Jetzt spielt sie beim fünfrundigen Aachener Neujahrsopen vom 2.1. bis 6.1.2019 mit, das mit 60 Teilnehmern im ASvb als auch überregional großen Zuspruch findet. Gespielt wird der Fischer-Modus mit 90 Minuten für 40 Züge plus 15 Minuten für den Rest der Partie sowie für jeden gespielten Zug nochmals 30 Sekunden Zeitaufschlag. Unter den neun Ü2000-Teilnehmern spielen vor allen Dingen die beiden Titelträger FM Xianliang Xu (2462, Porz) und FM Dimitrii Marcziter (2233, Aufwärts Aachen) um den Turniersieg, der mit einer Siegerprämie von 200 € belohnt wird. Annika Gageik steht an Setzlistenplatz 52 und kämpft um einen der beiden Damen- oder U1500-Ratingpreise.

Runde: Farbe, Gegner - Ergebnis

1. Runde, 2.1., 18 Uhr: Schwarz - Hanke, Jonas, dwzlos, Aachener SV - 1:0
2. Runde, 3.1., 18 Uhr: Weiß - Diewald, Peter, 1678, Aachener SV - 0:1
3. Runde, 4.1., 18 Uhr: Schwarz - Schmidt, Deniz, 1794, vereinslos - 0:1
4. Runde, 5.1., 15 Uhr: Schwarz - Lennartz, Tim, 1706, Aachener SV - 0:1
5. Runde, 6.1., 11 Uhr: Weiß - Rache, Ralf, 1836, Aachener SV - 0.5:0.5

Mit 1,5 Punkten aus 5 Partien spielt sie ein solides Turnier. Bedingt durch Lospech nur Gegner ohne DWZ oder mit DWZ 1678 und höher, und dabei auch noch einen schlechten Tag beim Spiel gegen Peter Diewald, den nominell schwächsten dieser deutlich DWZ-stärkeren Gegner, gelingt ihr kein weiterer, großer DWZ-Sprung. (Update 08.01.: DWZ-Auswertung ist bereits da.) Da ihr U14-Gegner aus der ersten Runde, Jonas Hanke, mit null Punkten aus dem Turnier keine DWZ erhalten hat, so gewinnt sie sogar nur 11 DWZ-Punkte Bereich. Ansonsten hätte sie aufgrund ihres sehr hohen Gegner-DWZ-Schnittes doppelt so viele DWZ-Punkte gewonnen.Schade, aber kein Beinbruch, da alle ihre schachlichen Fähigkeiten und ihr großes Potenzial wissen. Außerdem konnte sich Annika Gageik aufgrund des Doppelpreis-Ausschlusses bei der Siegerehrung noch über den 2.Damenpreis freuen.

Herzlichen Glückwunsch hierzu!

Es siegte übrigens wie erwartet FM Xianliang Xu (2462, Porz) mit 5 Punkten aus 5 Partien. Der Setzlistenzweite FM Dimitrii Marcziter (2233, Aufwärts Aachen) wurde Dritter. Annika Gageik waren der Setzlistenplatz und der Platz in der Endtabelle derselbe und zwar wurde sie 52.